Aktuelles


Handballer absolvieren Trainingslager

 

Im Rahmen ihres Trainingslager bestreiten die Herren und die weibliche C-Jugend jeweils ein Testspiel in der DJK-Halle. Die Saisonvorbereitungen gehen nun in den Endspurt über.

Bekanntlich wurde die Handball- Saison 2020/21 kurz vor dem ersten Saisonspiel abgesagt. Heute, ziemlich genau ein Jahr nach dieser bitteren Nachricht, schauen die DJK HandballerInnen deutlich zuversichtlicher in Richtung Saisonstart. Die Zeichen stehen gut, dass die Saison wie geplant Anfang Oktober starten kann. Ein ausgereiftes Hygienekonzept und die aktuellen Vorschriften bieten den passenden Rahmen, endlich wieder Handball im Ligabetrieb zu spielen. Um für den in drei Wochen anstehenden Saisonstart gewappnet zu sein, trafen sich die Eichstätter Handballmannschaften am vergangenem Wochenende zu einem Trainingslager in der DJK-Halle.

 

 

Foto: Wanderung von Josef Vogel         
Nach anstrengenden Trainingseinheiten besteigen die Handballer der DJK Eichstätt den Oberlandsteig bei Wellheim. Zusammenhalt und Teamgeist standen dabei im Fokus.

Begonnen hat das Wochenende für die Herren mit einem Ausdauer-Leistungstest über 7500 Meter, bevor einige taktische Bausteine einstudiert wurden. Abgelöst wurden die Herren anschließend in der Halle durch die männliche und weibliche C-Jugend, die sich mit ihren Trainern auf ihr erstes Saison überhaupt vorbereitet. Währenddessen lag der Fokus bei der männlichen B-Jugend auf dem Teambuilding, die unter der Leitung von Trainer Sepp Vogel den Oberlandsteig bei Wellheim bewanderten.  Abgerundet wurde der sportliche Teil des Samstags mit einem internen Testspiel der C-Jugenden, bei dem bereits die neu gelernten Spielzüge ausprobiert und Erfahrungen unter Wettkampfbedingungen gesammelt werden konnten. Doch auch nach diesem war der Trainingslager-Samstag der Handballer noch lange nicht vorbei. Nach einer kurzen Pause trafen sich die Eltern der Mannschaften zu einer Sitzung, bei der Aufgaben während der Saison verteilt und Fragen geklärt wurden. Abgeschlossen wurde der trainingsintensive Tag dann noch mit einem Grillfest und gemütlichem Beisammensein vor der Halle.

Der Sonntag des Trainingslagers begann wieder mit einem Training der Herren. Nach einem regenerativem Trainingsteil schworen die Herrentrainer Stephan Neumann und Fabian Reuke die Mannschaft auf das geplante Testspiel ein. Doch bevor die Herren am Zug kamen, war zuerst das Trainingsspiel der weiblichen C-Jugend angesetzt. Das Spiel gegen die Mädels des SSV Schrobenhausen war das erste Spiel überhaupt für die neu gegründete Mannschaft. Auch trotz einer deutlichen Niederlage konnte die Mannschaft ihre Fortschritte zeigen und konnte endlich gegen richtige Gegner spielen.

 

 

Foto: Spiel Jugend von Lorenz Fieger    

Das erste Spiel ihrer Handballkarriere bestritt die weibliche C-Jugend um das Trainertrio Rupp, Fentner und Weidinger am vergangenen Samstag. Auch wenn das Spiel verloren wurde, konnten die Mädels viel lernen.

Den Schlusspunkt des Trainingslagers setzte dann im Anschluss die Herren in ihrem Testspiel gegen den TSV 1860 Weißenburg. Die eine Liga höher ansässigen Landkreisnachbarn reisten mit einem vollen Kader an, spielten einen schnellen und sicheren Handball. Trotzdem mussten sich die Herren der DJK, die kurzfristig auf Spieler verzichten mussten und mit Torhüter Gabriel Kräck aus der Jugend starteten, keineswegs verstecken. Phasenweise zeigte die Mannschaft eine sehr gute Mannschaftsleistung und konnte auch gegen die großgewachsenen Weißenburger einige Ausrufezeichen setzen. Geleitet wurde das Spiel von DJK-Jungschiedsrichter Paul Weidinger, der keinerlei Probleme hatte die Übersicht zu behalten und das Spiel fair zu gestalten. Auch wenn das Spiel über die volle Spielzeit nicht zu gewinnen war, kann die Mannschaft nun mit breiter Brust in die letzten Wochen der Saisonvorbereitung gehen.

Die ersten Punktspiele werden am 2. Oktober in der DJK-Halle angepfiffen. Dort werden dann alle Mannschaften anwesend sein und den ersten Heimspieltag gemeinsam feiern. Ab diesen Moment wird dann zum Glück wieder Handball im Ligabetrieb gespielt und um Punkte gekämpft. Um Unterstützung von der Tribüne aus freuen sich die Mannschaften sehr, bitte beachten Sie das gültige Hygienekonzept auf der Homepage der DJK Handballabteilung.

 


Handballer in den Startlöchern

DJK Trainer planen den Neustart am 20.Mai, auch in der städtischen Sporthalle.

 

Die Handballer der DJK stehen vor einem Neustart in den Trainingsbetrieb. Aktuell erarbeiten die Trainer ein Konzept, wie der Trainingsbetrieb bei den geltenden Verordnungen am 20.Mai ablaufen kann. Dazu wird es mit dem Trainings-Neustart auch Änderungen in der Abteilungsstruktur geben.

 

Wie fast alle Amateurmannschaften haben sich die Handballer der DJK Eichstätt bereits seit Oktober nicht mehr auf dem Handballfeld getroffen. Nachdem zwei Wochen vor dem „Novemberlockdown“ der Trainingsbetrieb in allen Mannschaften der Abteilung durch die steigende Corona-Inzidenz eingestellt wurde, gab es keine gemeinsamen Trainings mehr. Die Mannschaften, vor allem die beiden C-Jugenden, haben sich seitdem in mehreren Challenges und Online-Trainings fitgehalten. Gerade als im Frühjahr eine Rückkehr in die Halle kurz greifbar war, standen die HandballerInnen der DJK topfit und überaus motiviert bereit. Die dann doch kurzfristige Absage und das schnelle „Heranschwappen der dritten Welle“ war dann der schmerzhafte Knick in Motivation und Fitness. Zwar konnte man noch ein paar wenige SpielerInnen für Challenges begeistern, doch insgesamt war die Frustration sehr groß.

 

Mit den aktuellen Inzidenzzahlen, steigender Impfquote und den damit verbundenen Öffnungsschritten kann endlich mit einer größeren Planungssicherheit in die Zukunft geblickt werden. Eine Öffnung der Hallen und Außensportplätzen ist seitens des Vereins ab sofort möglich. Auch wenn die erste Zeit eine Testpflicht besteht, wollen sich die HandballerInnen nicht nochmal ausbremsen lassen und sind für viele Szenarien gewappnet. Primär sollen in den ersten Wochen nach der Pause alle SpielerInnen der letzten Saisons in die Trainingseinheiten starten, danach wird wieder vermehrt auf den Aufbau der Jugendmannschaften gesetzt. Dazu wird es auch ein Planungswochenende der Trainer und Nachwuchstrainer und -Schiedsrichter geben.

 

Am Donnerstag den 20.05. werden die ersten Trainingseinheiten der Mannschaften stattfinden. Vorerst werden die Übungen unter freiem Himmel stattfinden. Im Mittelpunkt steht das zurückgewinnen des Ballgefühls um den Wiedereinstieg zu erleichtern. Auch der gewohnte Trainingsbetrieb in der städtischen Sporthalle soll dann relativ zügig aufgenommen werden.



Nach einem halben Jahr Pause bereit für den Neustart: Die Handballtrainer der DJK Eichstätt.
v.l.: Andreas Grad (mB), Timo Reil (mC), Fabian Reuke (Männer), Simon Rupp (wC), Josef Vogel (mB), Lorenz Fieger (Abteilungsleiter) und Valentin Spielberger (Nachwuchsarbeit)

 

 Foto: Eva Reuke

 

 


Hochzeit mit Handball-Spalier

Große Überraschung für den Herren-Trainer der DJK Handballer, Fabian Reuke und seine Frau Eva-Maria. Die wegen Corona abgesagte große Hochzeit konnte nicht wie geplant stattfinden und trotzdem schaffte es sein Team das Brautpaar unter der Einhaltung von Abständen mit einem sportartgemäßen Spalier zu überraschen. Die "Trainingseinheit im Freien" konnte im Hof des Schlosses Treuchtlingen im Anschluss an die standesamtliche Hochzeit stattfinden.


DJK-Handballer starten Trainingsbetrieb

Die besondere Situation bietet die perfekte Chance, die Mannschaften von Grund auf zu festigen und Jugendspieler anzulernen.

Nachdem seit 08. Juni nun Sport in der Halle erlaubt ist, starten die Handballer der DJK Eichstätt kommende Woche in die Vorbereitung auf die nächste Saison. Auch wenn man noch nicht vorhersagen kann, ob die Saison wie geplant im September startet, will man die Zeit nutzen um körperliche und taktische Voraussetzungen zu festigen. Vor allem den Jugendspielern will man in der Zeit ohne Körperkontakt und strengen Abstandsregeln die wichtigsten handballerischen Grundlagen näherbringen und neue Spieler in die bestehenden … hier weiterlesen!